Familienhaus

Smart-Home mit zentraler Intelligenz

Für mehr Komfort und zusätzliche Funktionen kommen Heimautomationslösungen mit einer Zentrale zum Einsatz. Diese Basisstation ist die Intelligenz des Systems, mit der alle Komponenten im Smart-Home verbunden sind. Familienhäuser werden immer smarter und effizienter. Wer heute neu baut oder in einem Altbau lebt hat die Möglichkeit auf eine intelligente Ausstattung zu setzen. Mit der heutigen IT-Technologie, einer guten Internetanbindung und einer flächendeckenden WLAN-Struktur ist ein komfortables Leben beeindruckend schnell zu erreichen.
  • Spiegel Lampe Accesspoint Smart-TV Backofen Kühlschrank Multimediaverteiler Waschmaschine Heizungssteuerung Taster
  • Was heißt das genau?
    Ein smartes ZuHause nutzt das Internet der Dinge (IoT) zur Hausautomatisierung. Alle Geräte in Ihrem Heim, die mit dem Internet verbunden sind können untereinander kommunizieren. Die Heimautomatisierung ist mittlerweile kostengünstig umzusetzen und steht damit dem Durchschnittsverbraucher zur Verfügung.
    Wir sind der Auffassung mit der richtigen IoT Ausstattung wird das ZuHause sicherer und komfortabler. Das Anliegen von smartnero.de ist es – den Endnutzer bei der Ausstattung seines Heims zu unterstützen und die Besten der heute verfügbaren Automatisierungslösungen vorzustellen und zu vergleichen.



    Ein ganzes Haus mit so viel Technik auszustatten, das klingt aufwendig. In der Praxis sind die Umbauarbeiten überschaubar. Wer sich richtig informiert und auf die richtige Hardware setzt wird schnell zum gewünschten Ergebnis kommen. Die Sensoren lassen sich meist über kabellose Funktaster – die an jede Wand oder Tür geklebt werden können – oder via Sprachbefehl kontrollieren. Viele Sensoren funktionieren auch per Stromversorgung aus einer normalen Steckdose.

    Multimediaverteiler

    Wenn Sie Ihr ZuHause mit zentraler Intelligenz aussatten möchten müssen Sie einen Ort finden um Ihre Technik unterzubringen. Dazu kann der Hauptverteile genutzt werden – welcher neben dem Bereich für die Stromverteilung auch Platz für Multimedia bietet. Andererseits kann auch ein eigener Multimediaverteiler zum Einsatz kommen. Dies kann von Vorteil sein wenn ein Altbau besteht oder der Platz im Hauptverteiler nicht ausreicht.

    Die folgenden Multimediaverteiler haben wir getestet.
    Ganz wichtig – bitte unbedingt ausreichend dimensionieren. Nach fertiger Installation sollte mind. 20% Reserve bleiben. So bleibt Ihr Smart Home zukunftsfähig! Sie sollten auch Unterverteiler im Stockwerk, Garten- und Garagenverteiler andenken. Ihr Haus bauen Sie für viele Jahre und mit Verteilern und Leerrohren für Pool, oder eine Ladestation für ein mögliches Elektroauto, können Sie schon jetzt vorsorgen.

    Komplett-Systeme


    Homematic IP

    Homematic IP ist die neue Generation des erfolgreichen Smart-Home-Systems Homematic von eQ-3. Das Sortiment umfasst bereits Produkte aus den Bereichen Raumklima, Sicherheit und Licht.
    Dank der Funkkommunikation der Geräte, lässt sich das System Zuhause besonders leicht nachrüsten.

      Assistent: Alexa
      Funk: Eigener Funkstandard
      IFTTT: Nein
      App: Homematic-IP App
  • Wie funktioniert Homematic IP?


  • Zentrale

    AccessPoint

     

    Aktoren

    Sensoren





    Innogy

    Innogy Smarthome heißt das System des Stromanbieters RWE. Es umfasst zum einen eine zentrale Steuereinheit als Schnittstelle zu allen Innogy-Geräten. Zum anderen wird die Palette durch zahlreiche Sensoren und Aktoren wie z.B. Raumklimasteuerung und Licht erweitert. Innogy Smart Home ist ansich ein geschlossenes System welches aber für einige Anbieter wie z.B. die Wetterstation von Netamo Ausnahmen macht. Innogy Smart Home ist zudem kompatibel mit Amazons Sprachassistenten Alexa.

      Assistent: Alexa
      Funk: Lemonbeat
      IFTTT: Nein
      App: Innogy-SmartHome App
  • Wie funktioniert Innogy SmartHome?


  • Aktoren

    Sensoren





    Bosch

    Herzstück des Smart-Home-Systems ist der Bosch Smart-Home-Controller. Diese Steuereinheit verbindet die Geräte mit dem Internet und untereinander. Wenn es um Konnektivität geht, glaubt Bosch, dass offene Standards und Plattformen die Technologie so benutzerfreundlich wie möglich machen werden. D.h. es können problemlos Geräte anderer Hersteller angeschlossen werden. Zum Beispiel ist Bosch mit Philips Lampen kompatibel.

      Assistent: Alexa
      Funk: ZigBee
      IFTTT: Ja
      App: Bosch-Smart-Home App
  • Wie funktioniert Bosch Smart Home?


  • Aktoren

    Sensoren





    Elgato Eve

    Elgato ist ein Hersteller für Unterhaltungselektronik. Das Unternehmen wurde 1992 gegründet und hat seinen Sitz in München. Seit 2014 ist das Unternehmen unter dem Namen – Elgato Eve – in der Heimautomatisierung tätig. Elgato Eve zählt zu den ersten Herstellern, die HomeKit von Apple iOS unterstützen. Das heißt alle Elgato Eve Produkte sind mit Apple HomeKit kompatibel und lassen sich nur mit einem Mac, iPhone, iPad oder Siri steuern. Mit dem Apple Sprachassistenten Homepad und der intelligenz von Siri können alle IoT-Geräte im Gebäude gesteuert werden.

      Assistent:Siri
      Funk:HAP
      IFTTT:Ja
      App: Elgato-Eve App

    Aktoren

    Sensoren





    Somfy

    Somfy ist ein internationales Unternehmen und seit 1960 im Bereich Antriebs- und Steuerungstechnik tätig. Somfy bietet intelligenten Automatisierungslösungen für Privatbauten und Großobjekte an. Somfy Tahoma Connect – ist eine internetbasierte Haussteuerung mit der sich zahlreiche Sensoren und Aktoren per Smartphone, Tablet, PC oder Sprache bedienen lassen. Kern des Systems ist die TaHoma-Box. Diese wird mit dem Router verbunden und die Befehle werden an alle eingelernten Empfänger weitergeleitet.

      Assistent: Alexa
      Funk: Z-Wave
      IFTTT: Ja
      App: Somfy-myLink App

    Aktoren

    Sensoren




    Antennen, SAT/IP-Server

    Flachantennen

    Neben den Parabolantennen finden man auch häufig Flachantennen an den Hauswänden oder den Dächern. Dafür sprechen unter anderem die kompakten Bauarten und die guten Empfangswerte. Im folgenden sind einige Flachantennen dargestellt. Hier sollte darauf geachtet werden ob es sich um eine reine SAT-Antenne oder eine Antenne mit IP-Signal handelt.

     

    SAT/IP Server

    Der Sat over IP Server macht aus einer herkömmlichen SAT-Antenne eine IP fähige Satellitenanlage. Das heißt er wandelt das Sat-Signal in ein IP-Signal um. Hierbei gilt zu beachten das ein Receiver nur so viele Geräte über das Home-LAN versorgen kann, wie er Tuner besitzt. Handelt es sich um einen dedicated Server – können mehrere Geräte zur gleichen Zeit versorgt werden – z.B. zwischen 4 und 16.